Hassliebe Bloggen – wieso es aktuell so ruhig ist

Es ist wieder sehr ruhig auf meinem Blog geworden – doch auch auf Instagram lasse ich momentan stark nach. Wieso ist das so? Macht Bloggen überhaupt Spaß?

Die Sache mit dem Bloggen ist nicht so einfach, wie es sich viele vorstellen. Gerade als “kleiner” Blogger ist es extrem schwierig. Mein Studium geht um Welten vor und abgesehen vom Bloggen, was eine Menge Arbeit ist, habe ich auch noch ein Privatleben. Bloggen ist und bleibt ein Hobby – doch momentan ist es mehr Arbeit als Vergnügen.

Doch woran liegt das?

Gerade auf Instagram ist es echt anstrengend, man postet täglich (teilweise auch mehrere) Bilder, bekommt neue Follower und freut sich darüber. Zwei Tage später hat man dann wieder 15 Leute weniger. Das liegt daran, dass es sehr viele gibt, die sogenanntes Follow/Unfollow betreiben. Sie folgen dir in der Hoffnung, dass du ihnen zurück folgst. Tust du das nicht, entfolgen sie dir wieder.

 

Ein weiteres, vermutlich das größte Thema ist die Uni. Ich bin momentan gefühlt 24/7 in der Uni, bin davor und danach entweder total müde oder muss lernen, denn in bereits einem Monat stehen die ersten Klausuren an. Zeit für Sport habe ich momentan so gut wie gar nicht, was zu einem weiteren Problem führt – ich habe keine neuen Bilder, die ich posten kann. Mein Studium ist dieses Semester ziemlich anstrengend, zwar kriege ich das hin, aber irgendwas bleibt immer liegen. Entweder ist es meine Freizeit bzw. mein Privatleben, die Uni, Sport oder der Blog. Da fällt mir die Entscheidung recht leicht. Bloggen und Sport ist und bleibt ein Hobby, ich mache das ganze super gerne und freue mich über jeden (dauerhaften) Follower, aber es ist nicht meine Arbeit, ich verdiene kein Geld damit.

Natürlich fühle ich mich sehr verpflichtet diesen Blog zu pflegen, euch regelmäßig neue Inhalte zu liefern und euch auf dem Laufenden zu halten, aber momentan ist es mir einfach zu viel Stress, deswegen werdet ihr auch in näherer Zukunft wenig von mir hören. Ich hoffe hier einfach auf euer Verständnis <3

Womit könnt ihr in Zukunft rechnen?

Allgemein wird es erstmal weniger Inhalt auf dem Blog geben, auf Instagram versuche ich euch mehr mitzunehmen. Ihr könnt mir jedoch helfen, indem ihr mir Wünsche zu einem neuen Blogpost gibt – gerne als Private Nachricht oder als Kommentar. Bald gibts auch nochmal ein “20 random facts about me” Beitrag, also falls ihr irgendwelche Fragen habt, stellt sie, dann kann ich sie im Blogpost bearbeiten.

 

ich wünsche euch einen schönen Sonntag Abend, hoffe auf euer Verständnis und melde mich bald wieder.

 

In Liebe,

Miss Sina Bambina

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.